Hans-Martin Ihme

* 15. 8. 1934, Montreal (Québec), Kanada (Canada)
painter

 

sex: male
web: /www.kuenstler-ihme.de

word:
15. 8. 1934 geboren in Montreal/ Kanada
1937 nach Deutschland
1954 Abitur
1960 Diplom als Physiker an der Universität Kiel, bis 1999 wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Angewandte Physik der Uni Kiel
1968 Beginn der Arbeiten an Lichtmaschinen
1974 Eintritt in Bundesverband Bildender Künstler

Einzelausstellungen:
1974 „Lichtmaschinen“, Kunsthalle zu Kiel
1978 Datenzentrale Kiel
1979 Galerie am Taubenmarkt, Linz (m. P. Vogel)
1981 Fa. Willeke, Bielefeld
Galerie Kunst + Architektur, Hamburg
Theatergalerie Wahlstedt (m. A. Muhlack)
1983 „Kinetik Licht - Bewegung“, Stadbilderei Kiel ( m. H. Martin)
1986 „Spiegelung, Licht, Brechung“, Rauminstallation Stadtbilderei Kiel (m. A. Muhlack)
1987 „Rauminstallation Spiegelraum und andere Lichtmaschinen“,Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
1988 Galerie Kreutzburg, Bremen (m. J. Koblasa)
Galerie Tina Schwichtenberg, Kiel
1989 „Lichtmaschinen“, Museum electrum der HEW, Hamburg, in Zusammenarbeit mit Galerie Meißner
1992 Galerie Kunst im Licht, Hamburg (m. M. Mentzel)
1993 Galerie Tina Schwichtenberg, Berlin Mitte
1994 „Kunst und das Medium Elektrizität“, Stadtwerke Neumünster
„Kunst und das Medium Elektrizität“, Stadtwerke Lübeck
2004 Galerie Hof Akkerboom, Kiel
Christian-Albrecht-Universität, Institut für Geowissenschaften/Kristallografie
2006 Christian-Albrecht-Universität, Botanischer Garten/Gewächshäuser

Beteiligungen an Ausstellungen:
1971 „Spielen und Spielzeug“, Kunsthalle zu Kiel
1973 „Kunst und Technik“, Brunswiker Pavillon Kiel
1974 „Aspekte der Plastik in Schleswig-Holstein“ , Städtisches Museum Flensburg
„Kunstszene Kiel“, Wanderausstellung durch Finnland
1975 „Art 6 '75“, Basel
„Fläche, Struktur, Raum“, Brunswiker Pavillon Kiel
Internationaler Kunstmarkt Köln
„22. Landesschau“, Kunsthalle zu Kiel
1976 „23. Landesschau“, Museen Flensburg und Lübeck
Brandkasse Provinzial, Kiel
1977 „Aspekte der Kunst in Kiel“, Brunswiker Pavillon Kiel
„Künstler“, Stuttgart
„Kunst und Kybernetik“, Kunstverein Braunschweig
1978 „Figur und Raum“, Museum am Dom, Lübeck
„Kinetik-Kybernetik“, Galerie Lang, Wien, Östereich
„Industrie und Technik“, Brunswiker Pavillon Kiel
„25. Landesschau“, Landesmuseum Schleswig
1979 „Lichtsculptures“, Phillips-Kultur-Zentrum,
„24. Landesschau“, Schloßterassen Eutin
„Kunst und Technik§, Technische Hochschule, Berlin
„Neuerwerbungen 1975-1979§, Kunsthalle zu Kiel
1980 „Autodidakten“, Brunswiker Pavillon Kiel
„Art Schleswig-Holstein“, Kunsthaus Hamburg
Ausstellung eines Teils der Entwürfe eines internationalen Wettbewerbs der Stadt Eindhoven für eine Freiplastik
„Die elektrische Herausforderung“, Schwarze Galerie, Hannover
„ars electronica“, ORF Linz
„27. Landesschau“, Rathaus Reinbek
1981 „gegenstandslos?!“, Brunswiker Pavillon Kiel
1982 „28. Landesschau“, Museum Flensburg
Ausstellung der Arbeiten eines beschränkten Wettbewerbs der Stadt Bremen
„29. Landesschau“, Kunsthalle zu Kiel
1983 Ausstellung im Museum für Verkehr und Technik, Berlin
„Kunst im öffentlichen Raum“, Galerie Kunst + Architektur, Hamburg
„Malerei und Plastik im Plöner Schloß“
„30. Landesschau“, Kunsthaus Itzehoe
1984 „Acht Konstruktivisten aus Schleswig-Holstein“, Haus an der Redoute, Bonn
„Künstler aus Schleswig-Holstein“, Forum Bildender Künstler, Essen
„Lebendige Literatur u. Kunst in Schleswig-Holstein“, Stadthalle Uetersen
„31. Landesschau“, Museum Lübeck
1985 „Künstler aus Schleswig-Holstein“, Galerie im KDW, Berlin
„Kunstlandschaft Schleswig-Holstein“, Künstlerhaus Graz, Östereich
„Das Licht in Malerei und Skulptur“, Museum electrum Hamburg
„Licht in Kunst“, Museum für Verkehr und Technik, Berlin
„Kunst in der Sparkassenschule“, Sparkassenschule Kiel
„Kunstforum Kiel“, Rathaus Aarhus, Dänemark
1986 „Kinetik“, Galerie Sfeir-Semler, Kiel
„Malerei und Plastik Schleswig-Holsteinischer Künstler im Plöner Schloß“
„vom Klang der Bilder“, Eutin
„33. Landesschau“, Landesmuseum Schleswig
Bestände der Galerie Sfeir-Semler, Kiel
1987 „Aspekte programmatischer Kunst“, Galerie Schöller Düsseldorf
„Mathematik in der Kunst der letzten 30 Jahre“, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
„Slesvig-Holsten-Art“, Kopenhagen u. Svendborg, Dänemark
„kunst geeft licht“, Amstelveen u. Amsterdam, Niederlande
„Künstler der Galerie“, Galerie Kunst + Architektur, Hamburg
„34. Landesschau“, Kunsthalle zu Kiel
1988 „Malerei und Plastik Schleswig-Holsteinischer Künstler im Plöner Schloß“
„Kunst der 3. Dimension - Holografie, Laserlicht, Computerkunst“, Neckarwerke, Fellbach/Stuttgart
„Die Stadt“, Kunsthaus Itzehoe
1989 „Bewegte Kunst - Kunst bewegt“, Neckarwerke, Göppingen
„ART 89 Frankfurt“
„art 89 Basel“
„36. Landesschau“, Kunsthaus Itzehoe
„Konzept 89“, Landeshaus Kiel
1990 „ART 90 Frankfurt“
Kunstausstellung Altenhof Kuhhaus bei Eckernförde
„37. Landesschau“, Kunsthalle zu Kiel
1991 Sommerausstellung im Plöner Schloß
„38. Landesschau“, Husum
1992 „Strom bewegt“, Neckarwerke, Ludwigsburg
Schleswag, Rendsburg
„39. Landesschau“, Lübeck
multiple art , Plöner Schloß
1993 „40 Jahre BBK“, Stadtgalerie im Sophienhof,Kiel
Galerie der Stadt Sindelfingen, Sammlung Westermann
1995 „Kunst die aus dem Rahmen fällt“, Rastatt, Sammlung Westermann
Bildhauer aus Schleswig-Holstein, Neumünster
„Rohbau“, Rauminstallationen im Rohbau des Kulurzentrums des Rathauses Norderstedt
„42. Landesschau“, Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig
1996 Dokumentation der Ausstellung „Rohbau“ aus Norderstedt, BBK-Pavillon, Kiel
Rauminstallation „Hexenring“ zur Dokumentation der Ausstellung „Rohbau“, Pinneberg, Drostei
„50 Jahre Landeskunstbesitz“, Museen im Kulturzentrum, Rendsburg
„Bewegung, Licht und Klang“, Galerie Neher, Essen
Art Cologne
1997 „Kunst total“, BBK, Stadthalle Neumünster
2004 „Licht – Light“, Galerie Neher, Essen
2007 „Zwischen Konstruktion und Reduktion - Zwei Generationen sammeln“, Ausstellung der Sammlungen Hupertz
Landesmuseum Schloß Gottorf
„Stillstand gibt es nicht“, Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel
nordskulptur:licht, Neumünster
„54. Landesschau“, Salzau
2008 „55. Landesschau“, Schleswig Schloß Gottorf
zdroj - www.kuenstler-ihme.de